Bild: Chirurgische Klinik

Trichterbrust

Sie befinden sich hier:

Lunge und Brustkorb

Trichterbrust

Die Einwölbung des Brustbeines mit eine möglicherweise Verwölbung der Rippen wird als Pectus excavatum oder Trichterbrust bezeichnet. Je nach Ausprägung (Haller-Index >3,25) kann die Atmung und die Herzaktion unter körperlicher Belastung beeinträchtigt sein. Meistens sind die Patienten durch die psychosoziale Belastung mehr beeinträchtigt.

Eine Operationsindikation für die Trichterbrust besteht, wenn 3 Kriterien erfüllt sind:

  • Haller-Index > 3,25
  • Lungenfunktion < 85%
  • Herzkompression
  • belastungsabhängige Symptomatik
  • psychosoziale Belastung
  • Zunahme der Deformität

Die Korrektur erfolgt durch die Implantation von einem oder mehreren Metallstäben. Diese werden an unserer Klinik mittels offener Technik oder minimal-invasiv (Nuss-OP) durchgeführt.