Bild: Chirurgische Klinik

Ergebnisse

Sie befinden sich hier:

Referenzzentrum Endokrine Chirurgie

Nebenschilddrüse

Indikation
Operationstechnik
Vorstellung als Patient

Ergebnisse

Ziel der Nebenschilddrüsenoperation ist eine Normalisierung des Kalzium- und Phosphatstoffwechsels.

Es werden an unserem Zentrum in beiden Standorten mehr als 70 Eingriffe an den Nebenschilddrüsen durchgeführt.

Die Verletzung des Stimmbandnerven (Recurrensparese) wurde bei uns in den letzten Jahren nur bei Patienten beobachtet, die vorher bereits an der Schilddrüse oder Nebenschilddrüse operiert worden waren, da in diesem Fall meist ausgedehnte Verwachsungen vorliegen, die das Aufsuchen des Stimmbandnerven erschweren.

Rezidive und Persistenzen treten fast ausschließlich nach Operationen des sekundären Hyperparathyreoidismus auf. In der Literatur werden Rezidivraten von drei bis 30% nach fünf Jahren angegeben, nach 10 Jahren liegt die Rate schon bei 20-60%. Bisher konnten aber fast alle unsere Patienten mit Rezidiven (< 6%) medikamentös behandelt werden und benötigten keine erneute Operation.