Bild: Chirurgische Klinik

Komplikationen

Sie befinden sich hier:

Transplantation

Komplikationen

Früh-Komplikationen
Spät-Komplikationen


Auch wenn es sich bei der Lebertransplantation mittlerweile um ein sicheres, standardisiertes und gut etabliertes Verfahren handelt, kann es zu einer Reihe unerwünschter Komplikationen kommen, was nicht heißen muss, dass diese letztendlich auch eintreten. Diese Zusammenstellung gibt einen Überblick über mögliche Komplikationen und die häufigsten Zeitpunkte ihres Auftretens.

Komplikationen lassen sich in Früh- und Spätkomplikationen unterscheiden.

Woche 1

  • Blutung
  • Primäre Nichtfunktion
  • Galleleck
  • Leberarterienthrombose
  • Beeinträchtigung der Nieren- / Lungen- / ZNS-Funktion

Woche 1-4

  • Akute zelluläre Rejektion
  • Cholestase
  • Leberarterienthrombose
  • Gallengangskomplikationen

Woche 5-12

  • CMV-Hepatitis
  • Akute zelluläre Rejektion
  • Leberarterienthrombose
  • Gallengangskomplikationen
  • Hepatitis C

Woche 12-24

  • Akute zelluläre Rejektion
  • Gallengangskomplikationen
  • Hepatitis B
  • EBV-Hepatitis
  • Toxische Hepatitis

ab Woche 24

  • duktopenische Rejektion
  • CMV / EBV-Hepatitis
  • Pfortaderthrombose
  • Krankheitsrezidiv (HBV, HCV, Tumore)
  • Nephrotoxizität
  • Neurotoxizität
  • Metabolische Komplikationen
  • Rezidiv der Grunderkrankung
  • Ischemic type biliary lesions (ITBL)