WPE_2902_460x337.jpg

Aktuelles aus den Centren

02.03.2016

Zertifizierung als Referenzzentrum für chirurgische Erkrankungen des Pankreas

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

durch die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Leber-, Galle- und Pankreaserkrankungen (CALGP) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- u. Viszeralchirurgie e. V. (DGAV)

Referenzzentrum für chirurgische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist jetzt durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie e.V. (DGAV) als erstes Referenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen des Pankreas in der Region Berlin-Brandenburg zertifiziert worden.

Voraussetzung für die erfolgreiche Zertifizierung sind der Nachweis einer überdurchschnittlichen Qualität in Bezug auf die Anzahl und auch die postoperativen Ergebnisse der durchgeführten Pankreasoperationen, die Möglichkeit zur Durchführung von interdisziplinärer Diagnostik auf höchstem Niveau, sowie auch wesentliche wissenschaftliche Voraussetzungen und Beiträge zur Erforschung von chirurgischen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Der Vergabe geht ein aufwändiges Zertifizierungsverfahren voraus, bei dem die Einhaltung der Qualitätsstandards sowie die wissenschaftliche und klinische Erfahrung der Klinik überprüft werden.

Nach der Erstzertifizierung im Jahre 2010 als Kompetenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse erreicht unser Pankreaszentrum damit als Referenzzentrum die nächsthöhere Qualitätsstufe.

Kontakt

Prof. Dr. med. Marcus Bahra



Zurück zur Übersicht