Bild: Chirurgische Klinik

Zertifizierungen der Chirurgischen Klinik

Wie in allen Fachbereichen der Medizin verändern sich Diagnostik und Therapie auch in der Chirurgie ständig, es entstehen immer neue, komplexere Behandlungsoptionen. Transparenz und Qualitätsnachweise sollen es Experten und Laien ermöglichen, hier den Überblick zu behalten.

Aus diesem Grund bieten medizinische Fachgesellschaften Zertifizierungen an, mit denen einer Klinik eine besondere Kompetenz in der Behandlung bestimmter Krankheiten oder der Anwendung besonderer Behandlungsmethoden bescheinigt wird.

Interdisziplinäres Onkologisches Zentrum

Bild: Stellveretreterbild - Zertifikate Deutsche Krebsgesellschaft, tatsächliche Zertifikate, siehe unten
  • Darmkrebs
  • Leberkrebs
  • Magenkrebs
  • Pankreastumore
  • Viszeralonkologisches Zentrum

Die Deutsche Krebsgesellschaft hat dem Comprehensive Cancer Center der Charité bescheinigt, den fachlichen Anforderungen eines onkologischen Zentrums zu entsprechen. Im Virchow-Klinikum werden insbesondere Krebserkrankungen des Darms, der Bauchspeicheldrüse, des Magens und der Speiseröhre behandelt, außerdem Tumoren der Leber und sog. endokrine Tumoren (Schilddrüse, Nebennieren).

Charité Comprehensive Cancer Center Interdisziplinäres onkologisches Zentrum der Charité

Endokrine Chirurgie

Bild: Zertifikat Referenzzentrum endokrine Chirurgie

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) bescheinigt unserer Klinik die Einhaltung der Qualitätsstandards für ein Kompetenz- und Referenzzentrum Endokrine Chirurgie.

Referenzzentrum für Pankreaschirurgie

Bild: Referenzzentrum für chirurgische Erkrankungen des Pamkreas

Unsere Klinik gehört zu den Krankenhäusern in Deutschland, die durch die Arbeitsgemeinschaft Leber, Galle, Pankreas der DGAV als Referenzzentrum für Pankreaschirurgie  zertifiziert wurden.

Hernien Chirurgie

Bild: Logo DHG-Siegel Qualitäts Gesicherte Hernien Chirurgie

Die Deutsche Herniengesellschaft bescheinigt unserer Klinik mit diesem Siegel die Teilnahme an einer umfangreichen Qualitätssicherungsmaßnahme, die der Verbesserung der Ergebnisse der Therapie dieser sehr häufgen Erkrankung dient.

Minimalinvasive Chirurgie

Bild: Logo DGAV / CAMIC - Zertifiziertes Kompetentzentrum Minimal Invasive Chirurgie

Zertifizierungen der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) sind an den Nachweis von Qualitätssicherungs-Maßnahmen gebunden. Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie innerhalb der DGAV, CAMIC, ist hierbei für die sog. Schlüssellochchirurgie (minimal-invasive oder laparoskopische Chirurgie) zuständig.

Kompetenzzentrum Peritonealkarzinose

Bild: Zertifikat Kompetenzzentrum Organgruppe Peritoneum

Die Chirurgischen Klinik der Charité ist von der Deutschen Gesellschaft der Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) als Kompetenzzentrum für die chirurgische Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Bauchfells (Peritonealkarzinose) zertifiziert.

Qualitätsmanagementsystem

Der TÜV Süd bescheinigt der Charité und deren Standorten die Umsetzung und Anwendung eines Qualitätsmanagemant-(QM)-Konzepts nach DIN EN ISO 9001.